Unser G´wand

 

Unser G’wand  war und ist das identitätsstiftende Merkmal des Uttinger Trachtenvereins.

 

Insofern war es nur logisch, daß wir auf der Suche nach unseren historischen Wurzeln und der daraus resultierenden  Auseinandersetzung über die zukünftige Ausrichtung, die vorhandene Gebirgstracht Mitte der 90er Jahre in Frage stellten.

 

Das Ziel für ein verändertes Erscheinungsbild unserer Tracht war einerseits, die historisch basierten, regionalen und damit charakterischen Ausprägungen unseres G’wands wieder herauszuarbeiten, und andererseits diese zeitgemäß zu interpretieren.

 

 

Im Jahr 2002 war es dann soweit. Mit tatkräftiger Hilfe des Trachteninformationszentrums (TIZ ) in Benediktbeuren konnten wir einem interessierten Publikum unsere in „Stoff gegossenen“ Vorstellungen mit Stolz präsentieren.

 

Das von der Dachauer Kleiderkultur beeinflusste Ergebnis war:

 

 

Sowohl bei der Frauen- als auch Männertracht dominieren natürliche Materialien wie z.B. Woll-/Baumwollstoffe, Strichtuche, Samt, Seide….

 

Der Mut zum "veränderten G’wand“ hat sich bestens bewährt, sowohl hinsichtlich seines Tragekomforts als auch in Bezug auf seine Alltagstauglichkeit und die großartige Resonanz.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimat- und Trachtenverein D Ammerseer Utting e.V.